Harfe stimmen - so geht's (Teil3)

Tipp 3: Markiere dir die Wirbel der C und F Saiten


Was nicht nur Anfängern beim Stimmen häufig passiert: Aus Versehen wird der Stimmschlüssel auf den Wirbel vor oder hinter dem Richtigen aufgesetzt. Du drehst und auf dem Stimmgerät tut sich gar nichts. In dem Moment solltest du sofort checken, ob du die korrekte Saite stimmst. Gerade bei den kurzen dünnen Saiten riskierst du, dass die Saite reißt, wenn du den Fehler nicht rechtzeitig bemerkst.



So stimmst du deine Harfe fehlerfrei - markiere die Harfenwirbel. Mehr dazu in der Online Harfenschule
Harfenwirbel markieren - Harfensaiten bunt


Den Ärger kannst du dir sparen, wenn du dir die Wirbel für C und F markierst. Eine Methode ist, kleine rote und blaue Gummiringe um den Wirbel zu stecken. Solche Gummiringe gibt findest du sicher im Drogeriemarkt oder bei Spielwaren (sie werden zum Basteln bunter Armbänder u.ä. angeboten). Alternativ kannst du über die betreffenden Wirbel auch mit farbigen Sticker-Punkten kennzeichnen.


Ganz wichtig: LASSE NIE DEN STIMMSCHLÜSSEL AUF DEM WIRBEL STECKEN! Du ärgerst dich sonst schwarz, wenn er doch mal abfällt und dir eine Kinke in die Klangdecke haut.


EXTRA-TIPP: Es gibt als Zubehör sogenannten Stimmschlüsselhalter zu kaufen. Sie sind quasi wie ein Holster, in dem du den Stimmschlüssel hinten an der Harfe befestigen kannst. Meist wird er mit Klettband zwischen zwei Klangöffnungen am Harfenrücken befestigt. So hast du das wichtigste Utensil immer an einem festen Platz und ersparst dir viel Sucherei. 😀

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen